Ärzte Zeitung, 20.01.2010

Hamburger Kliniken geehrt für Umgang mit Patienten-Kritik

HAMBURG (di). Zwei Hamburger Krankenhäuser sind für ihr kundenorientiertes Beschwerdemanagement als erste Kliniken bundesweit ausgezeichnet worden. Das vom Hamburger Institut für Beschwerdemanagement entwickelte Gütesiegel erhielten das Albertinen Krankenhaus und das Israelitische Krankenhaus.

Für das Siegel prüfen Auditoren etwa, ob den Patienten eine Beschwerdemöglichkeit zur Verfügung steht, wie leicht diese zugänglich ist und wer als Ansprechpartner dient. Damit gehen die teilnehmenden Kliniken über die 2004 verabschiedete Hamburger Erklärung zum patientenfreundlichen Umgang mit Beschwerden hinaus.

Die Verbraucherzentrale Hamburg hält dies für erforderlich, weil nach ihrer Ansicht die Kriterien in der Erklärung teilweise zu schwammig formuliert sind. Die Verbraucherzentrale zum Gütesiegel: "Es bringt wolkige Formulierungen der Hamburger Erklärung auf den Boden der Tatsachen und macht sie überprüfbar."

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So will Deutschland den Zuckerberg bezwingen

16:00 UhrZu viel und zu schlecht gekennzeichnet: Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesunde Ernährung. Die Politik will nun eingreifen. mehr »

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »