51.  Arztfehler: Mehr Anzeigen in Hessen

[13.02.2017] Die Landesärztekammer Hessen warnt nach dem Anstieg der Verdachtsfälle auf Behandlungsfehler vor falschen Rückschlüssen.  mehr»

52.  Fahreignung: Sollen Hausärzte über Patienten Meldung machen?

[13.02.2017] Der Verkehrsgerichtstag äußert sich in seinen Empfehlungen zum Senioren-TÜV beim Hausarzt und zu Medizin-Gutachten bei Unfallopfern.  mehr»

53.  Opfer von Ärztefehlern: Angehörige sollen besser gestellt werden

[08.02.2017] Angehörige von Opfern, die durch Ärztefehler, Verkehrsunfälle oder Gewaltdelikte starben, sollen in Deutschland leichter entschädigt werden können. Das sieht ein Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas (SPD) vor, der am Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossen wurde.  mehr»

54.  Behandlungsfehler : Schadenersatz für nicht-indizierte Op

[08.02.2017] Befunderhebungsfehler, unzureichende Aufklärung und eine kontraindizierte Op-Methode eine fatale Rücken-Op beschäftigte das Oberlandesgericht Hamm.  mehr»

55.  Behandlungsfehler: Mehr Infos, mehr Verdachtsfälle?

[07.02.2017] Die Hemmschwelle, einen Verdacht auf einen ärztlichen Behandlungsfehler bei der eigenen Krankenkasse anzuzeigen, sinkt offenbar. Das legen zumindest Daten der TK nahe, die die Aufklärung ihrer Versicherten forciert hat.  mehr»

56.  Kommentar: Des Kaisers neue Kleider

[07.02.2017] In schöner Regelmäßigkeit setzen Kassen einmal im Jahr das Thema Behandlungsfehler auf die Agenda und können darauf bauen, dass es von den Medien aufgegriffen wird. So lange seriös argumentiert wird, können Ärzte nichts dagegen haben.  mehr»

57.  TK-Bericht: Immer mehr Patienten beklagen Ärztefehler

[05.02.2017] Zunehmend mehr Patienten geben an, von Ärzten falsch behandelt worden zu sein.  mehr»

58.  Arzthaftung: Geldstrafe für Pfusch bei Transfusion

[19.01.2017] Ein ehemaliger Oberarzt des Duderstädter Krankenhauses muss wegen fahrlässiger Tötung eine Geldstrafe zahlen.  mehr»

59.  Arzthaftung: Schadenersatz für fehlerhafte Diagnose bei U3

[07.12.2016] Weil sie die Reifeverzögerung der Hüfte bei einem Kleinkind nicht richtig erkannt haben, hat das Oberlandesgericht Hamm (OLG) einen Kinderarzt und einen Orthopäden zur Zahlung von Schadenersatz in Höhe von 25.000 Euro und 20.000 Euro verurteilt. (Az.: 3 U 173/15).  mehr»

60.  Behandlungsfehler: Was bringt der Härtefallfonds?

[02.12.2016] Seit sechs Jahren wird in der Politik über einen Entschädigungsfonds für Patienten debattiert. Das jüngste Modell soll nur dann einspringen, wenn die Arzthaftpflichtversicherung nicht greift.  mehr»