Ärzte Zeitung, 21.07.2015

Rheinhessen

Sieben neue männliche MFA

MAINZ. Insgesamt 93 frischgebackene Medizinische Fachangestellte (MFA) haben jetzt während einer Feier der Bezirksärztekammer Rheinhessen in Mainz ihre Abschlusszeugnisse bekommen und sind feierlich freigesprochen worden.

Somit haben 86 Frauen und sieben Männer des aktuellen Ausbildungsjahrganges ihre MFA-Abschlussprüfung erfolgreich bestanden.

Als einzige der diesjährigen Prüflinge hat laut Bezirksärztekammer Lena Invidia aus der Arztpraxis Dr. Konstantinos Katsaros in Mainz die Prüfung mit der Note "sehr gut" absolviert.

Mit der Note "gut" haben fünf Prüflinge bestanden. Darüber hinaus hat die Kammer unter den besten Prüflingen zwei Stipendien der Stiftung Begabtenförderung vergeben. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hoffnung für Leukämiepatienten

In den USA steht die erste Gentherapie zur Behandlung von Krebskranken vor der Zulassung. Auch in Deutschland dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis es so weit ist. mehr »

Kaugummi erkennt Infektionen im Mund

Ein neuer Kaugummi-Schnelltest soll künftig dabei helfen, bakterielle Entzündungen früh im Mund zu erkennen. Die Idee ist so einfach wie hilfreich: Durch Kauen erkennt der Patient selbst, ob es ein Problem gibt. mehr »

Zwangsbehandlung nur als letztes Mittel

Das Bundesverfassungsgericht setzt enge Vorgaben für die Behandlung von nicht einsichtsfähigen Patienten gegen ihren Willen. Die Richter fordern ein Gesetz, das die Voraussetzungen für eine Zwangsbehandlung klar benennt. mehr »