Ärzte Zeitung, 27.05.2016

Wettbewerb

MS-Schwester des Jahres gesucht

DARMSTADT. Zum neunten Mal richtet das biopharmazeutische Unternehmen Merck Serono unter dem Motto "Selbstständig sein. Freiheit genießen." den Wettbewerb zur "MS-Schwester des Jahres" aus.

Dabei können Patienten und Neurologen nach eigenen Angaben in zwei separaten Verfahren MS-Betreuer, die sich durch großes Engagement für ihre Patienten besonders hervorheben, wählen.

Von MS seien in Deutschland rund 220.000 Menschen betroffen.

Noch bis zum 30. November können Kandidaten online unterwww.leben-mit-ms.de nominiert werden. Gewinnen werden laut Merck Serono die zehn meist genannten Betreuer. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Vom Chefarzt zum Hausarzt-Assistenten

Selten dürfte es sein, wenn nicht einmalig: Dr. Roger Kuhn hat seinen Chefarztposten im Krankenhaus aufgegeben, um in einer Hausarztpraxis zu arbeiten – als Assistent. mehr »

Wenn die Depressions-App zweimal klingelt

Smartphone-Apps könnten helfen, eine beginnende Depression oder ein hohes Suizidrisiko aufzuspüren. Lernfähige Algorithmen könnten ein verändertes Nutzerverhalten erkennen – und notfalls Alarm schlagen. mehr »

Psychotherapeuten versus Regierung

Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das Terminservice- und Versorgungsgesetz. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »