Ärzte Zeitung, 06.09.2016
 

Intensivpflege

Ehrung für pflegerisches Engagement

KÖLN. Das Kölner auf das Entlassmanagement spezialisierte Unternehmen kegra hat erstmals den "aIP-Award" verliehen und will somit nach eigenen Angaben die Wertschätzung und Würdigung engagierter Pflegekräfte in der außerklinischen Intensivpflege in den öffentlichen Fokus rücken. Nominiert für die vier verschiedenen Kategorien gewesen seien Pflegefachkräfte, Intensivpflegedienste, ehrenamtliche Mitarbeiter und engagierte Patienten.

Folgende Gewinner des "aIP-Award" waren zu verzeichnen. Der Einzelpreis ging an Johanna Otterbach vom Frechener Krankenpflegeteam, der Teampreis an das Pflegeteam linimed aus Jena. Den Preis für sein ehrenamtliches Engagement sicherte sich Peter Borsdorff aus Düren. Hundetrainer Ingo Röttger, der nach einem Badeunfall im Rollstuhl sitzt, erhielt den Patientenpreis. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »