Ärzte Zeitung, 08.11.2016

Assistenzberufe

Vivantes bildet knapp 1000 Azubis aus

BERLIN. Knapp 1000 Azubis absolvieren bei Deutschlands größtem kommunalen Klinikkonzern Vivantes in Berlin eine Ausbildung. Die meisten der 965 Ausbildungsplätze am hauseigenen Institut für berufliche Bildung im Gesundheitswesen (IbBG) vermitteln Qualifikationen für die Pflegeberufe.

Zuletzt hat der Klinikriese die Anzahl der Ausbildungsplätze für operationstechnische Assistenten (OTA) deutlich erhöht. Statt bisher 60 werden nun 80 OTA ausgebildet. Damit reagiert Vivantes auf den gestiegenen Bedarf an diesen Fachkräften. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »