Ärzte Zeitung, 08.11.2016

Assistenzberufe

Vivantes bildet knapp 1000 Azubis aus

BERLIN. Knapp 1000 Azubis absolvieren bei Deutschlands größtem kommunalen Klinikkonzern Vivantes in Berlin eine Ausbildung. Die meisten der 965 Ausbildungsplätze am hauseigenen Institut für berufliche Bildung im Gesundheitswesen (IbBG) vermitteln Qualifikationen für die Pflegeberufe.

Zuletzt hat der Klinikriese die Anzahl der Ausbildungsplätze für operationstechnische Assistenten (OTA) deutlich erhöht. Statt bisher 60 werden nun 80 OTA ausgebildet. Damit reagiert Vivantes auf den gestiegenen Bedarf an diesen Fachkräften. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »