1.  Hebammen: Regierung ohne Zeitplan bei Akademisierung

[18.06.2018] Bei der Akademisierung von Hebammen zeigt die Bundesregierung keine Eile. Die Ausbildung muss bedingt durch eine EU-Richtlinie bis spätestens Januar 2020  mehr»

2.  Uni Bielefeld: Schritt zur eigenen Medizinischen Fakultät

[18.06.2018] Die Gründung einer medizinischen Fakultät an der Universität Bielefeld nimmt Gestalt an. Das Land beginnt jetzt mit dem Auswahlprozess der ersten Krankenhäuser für die klinische Ausbildung.  mehr»

3.  Kommentar zur Medizin-Studienplatzvergabe: Ein Plan voller Platzhalter

[15.06.2018] Die Länder haben sich auf Eckpunkte für die Vergabe von Medizinstudienplätzen geeinigt. Wichtigster Aspekt dessen, was beschlossen wurde, ist mit Sicherheit der erwartungsgemäße Wegfall der Wartezeitenquote. Überraschender kommt für viele, dass die Abiturbestenquote von 20 Prozent bestehen bleibt.  mehr»

4.  Neue Regeln zur Medizin-Studienplatzvergabe: Die Abinote bleibt wichtig

[15.06.2018] Die Kultusminister haben auf ihrer Konferenz einen Plan für das neue Vergabeverfahren von Medizinstudienplätzen vorgestellt. Damit die gesetzte Frist gewahrt wird, starten sie mit einer "Light-Version".  mehr»

5.  Kommentar zur Verhältnismäßigkeitsrichtlinie: Brüssel bekommt immer ein bisschen mehr

[15.06.2018] "Der Bürokratiegaul wiehert." Mit diesen Worten hat vor wenigen Wochen Bundesärztekammer-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery beim Ärztetag auf die Regulierungswut europäischer Behörden hingewiesen. Konkret im Blick hatte Montgomery unter anderem die Verhältnismäßigkeitsrichtlinie. Die sorgt  mehr»

6.  Verhältnismäßigkeitsprüfung: EU will sich bei ärztlichem Berufsrecht nun doch zurückhalten

[15.06.2018] Gibt es für Freiberufler neue Vorschriften zur Berufsreglementierungen, werden diese künftig EU-weit einheitlich geprüft. Deutsche Ärzte waren in Aufruhr können sich aber jetzt mit der neuen Richtlinie anfreunden.  mehr»

7.  Mehr statt weniger: Medizinstudium - Lehrerverband will Abinoten stärker berücksichtigen

[15.06.2018] Die Abiturnote soll beim Zulassungsverfahren fürs Medizinstudium weniger Gewicht bekommen - da sind sich viele Akteure einig. Der Deutsche Philologenverband fordert nun das Gegenteil - und bringt eine zweite Quote ins Spiel.  mehr»

8.  Kommentar: Falsche Erwartungen bei PJ

[14.06.2018] Wenn drei Viertel der PJler den im Masterplan Medizinstudium 2020 vorgesehenen Pflichtteil in der Ärztlichen Prüfung ablehnen und 57 Prozent das geplante Pflichtquartal in der ambulanten Medizin negativ sehen, reicht es nicht aus , dies damit zu erklären, Zwang sei schlecht, die freie Entscheidung  mehr»

9.  MB-Umfrage: PJler fühlen sich oft als Lückenbüßer

[14.06.2018] Zu hohe zeitliche Belastung, wenig Strukturierung, Handlanger-Tätigkeiten, die nichts mit dem Ausbildungsziel zu tun haben: Das Praktische Jahr (PJ) ist nach Ansicht vieler PJler dringend verbesserungsbedürftig.  mehr»

10.  Krankenkasse: Kein günstiger GKV-Tarif im Promotionsstudium

[14.06.2018] Studenten, die an ihrer Promotion arbeiten, haben kein Anrecht auf den günstigen Studententarif in der Krankenversicherung, so das Bundessozialgericht.  mehr»