Ärzte Zeitung, 23.10.2013

Hilfe in Schule und Uni

Marburger Medizinstudentin ausgezeichnet

Eine Medizinstudentin ist für ihr Engagement ausgezeichnet worden, Schülern und Eltern das Bildungssystem zu erklären.

MARBURG. Die Marburger Medizinstudentin Ümmühan Ciftci erhält den mit 8000 Euro dotierten Leuchtturm-Preis 2013 der Stiftung Ravensburger Verlag.

Die 24-Jährige wird für ihr Engagement bei der Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen ausgezeichnet. Ciftci hat 2010 den bundesweiten Verein "Integreater" gegründet.

Die Idee: Erfolgreiche junge Leute mit Migrationshintergrund gehen in Schulen, Müttercafés, Jugendtreffs und Kulturzentren, um den Eltern aus ihrer Erfahrung heraus Mut zu machen, das deutsche Schulsystem zu erklären und Tipps zu geben.

Ciftci: "Viele Eltern kennen sich im deutschen Bildungssystem nicht gut genug aus. Sie wissen nicht, welche Chancen ihre Kinder haben." Inzwischen sind 150 Menschen aus 35 Nationen bei Integreater engagiert.

Ihren Verein gibt es in Frankfurt, Marburg-Gießen, Kassel, Darmstadt und Wiesbaden sowie in Niedersachsen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Pro Jahr werden bis zu 60 Veranstaltungen geboten.

Ciftci kennt die Probleme von Schülern mit Migrationshintergrund aus eigener Erfahrung. Obwohl sie gute Noten hatte, erhielt sie am Ende ihrer Grundschulzeit in Kassel keine Empfehlung fürs Gymnasium.

"Wenn ich meine Eltern nicht bekniet hätte, mich unbedingt auf ein Gymnasium zu schicken, hätte ich meinen Traum, Ärztin zu werden, frühzeitig begraben müssen", sagt sie. (coo)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Neue Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. Das weckt Hoffnungen. mehr »

Was die Datenschutz-Folgenabschätzung ist

Praxen, Kliniken und MVZ, die in großem Stil Patientendaten verarbeiten, müssen laut DSGVO eine Datenschutz-Folgenabschätzung absolvieren. Medizinrechtler erläutern, wie das geht und was das überhaupt ist. mehr »

Tele-Hausarzt horcht aus der Ferne ab

Dr. Rafael Walocha betreut als Tele-Hausarzt Bewohner eines Pflegeheims per Video. Dabei kann er die Patienten sogar elektronisch auskultieren. Arzt und Patienten sind begeistert. mehr »