Ärzte Zeitung App, 11.12.2014

Auszeichnung

Charité bildet erneut beste Dokumentarin aus

BERLIN. Die deutschlandweit beste medizinische Dokumentarin hat ihre Ausbildung an der Charité-Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie absolviert.

Mit Christina Kukuk hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) damit bereits zum siebten Mal in Folge eine Auszubildende der Berliner Uniklinik in der Fachrichtung Medizinische Dokumentation für ihre herausragenden Prüfungsergebnisse ausgezeichnet.

Christina Kukuk war die Beste von bundesweit 59 Auszubildenden, die in diesem Jahr die Prüfung zur Medizinischen Dokumentarin abgelegt haben. Ihren Abschluss der Note "sehr gut" hatte die 25-Jährige mit 97 von 100 möglichen Bewertungspunkten erreicht. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »