Ärzte Zeitung App, 11.12.2014

Auszeichnung

Charité bildet erneut beste Dokumentarin aus

BERLIN. Die deutschlandweit beste medizinische Dokumentarin hat ihre Ausbildung an der Charité-Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie absolviert.

Mit Christina Kukuk hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) damit bereits zum siebten Mal in Folge eine Auszubildende der Berliner Uniklinik in der Fachrichtung Medizinische Dokumentation für ihre herausragenden Prüfungsergebnisse ausgezeichnet.

Christina Kukuk war die Beste von bundesweit 59 Auszubildenden, die in diesem Jahr die Prüfung zur Medizinischen Dokumentarin abgelegt haben. Ihren Abschluss der Note "sehr gut" hatte die 25-Jährige mit 97 von 100 möglichen Bewertungspunkten erreicht. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schadet Marihuana dem Herz?

Haschischraucher sterben häufiger an Hypertonie-bedingten Todesursachen als Tabakraucher: Darauf deuten Resultate einer Studie - die allerdings auf wackligen Daten steht. mehr »

Schuss vor den Bug auch der alternativmedizinischen Ärzte

Die Heilpraktiker wehren sich. Sie fühlen sich bei der vom "Münsteraner Kreis" angestoßenen Debatte um die Reform oder gar Abschaffung ihres Geschäftsfeldes außen vor. mehr »

So hitzig diskutieren unsere Online-User

Unseriöser Beruf oder medizinische Alternative: Experten fordern die Abschaffung des Heilpraktikerberufs - und treten damit eine eifrige Debatte los. mehr »