Ärzte Zeitung online, 18.06.2018

Uni

Schritt zur eigenen Medizinischen Fakultät in Bielefeld

KÖLN. Die Gründung einer medizinischen Fakultät an der Universität Bielefeld nimmt Gestalt an. Das Land beginnt jetzt mit dem Auswahlprozess der ersten Krankenhäuser für die klinische Ausbildung.

Bewerben können sich Klinikträger aus dem Regierungsbezirk Detmold. In einer nächsten Runde sollen weitere Häuser hinzukommen, um das notwendige Fächerspektrum sicherzustellen. Die Hochschule wird keine eigene Uniklinik betreiben, sondern unter dem Namen "Universitätsklinikum OWL" einen Klinikverbund aufbauen.

Der Studienbetrieb soll zum Wintersemester 2021/2022 beginnen. Dabei sind langfristig Plätze für 300 Studienanfänger pro Jahr geplant. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »