Ärzte Zeitung online, 18.06.2018

Uni

Schritt zur eigenen Medizinischen Fakultät in Bielefeld

KÖLN. Die Gründung einer medizinischen Fakultät an der Universität Bielefeld nimmt Gestalt an. Das Land beginnt jetzt mit dem Auswahlprozess der ersten Krankenhäuser für die klinische Ausbildung.

Bewerben können sich Klinikträger aus dem Regierungsbezirk Detmold. In einer nächsten Runde sollen weitere Häuser hinzukommen, um das notwendige Fächerspektrum sicherzustellen. Die Hochschule wird keine eigene Uniklinik betreiben, sondern unter dem Namen "Universitätsklinikum OWL" einen Klinikverbund aufbauen.

Der Studienbetrieb soll zum Wintersemester 2021/2022 beginnen. Dabei sind langfristig Plätze für 300 Studienanfänger pro Jahr geplant. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Multiorgan-Chip für Arzneitests

Mit HiIfe eines Multiorgan-Chips, groß wie eine Tablettenschachtel, können Forscher analysieren, wie ein Mensch auf ein neues Medikament reagieren würde. Tierversuche könnten damit überflüssig werden. mehr »

Uhrenumstellung geht den Deutschen auf den Zeiger

Das Vor-und-Zurück der Zeitumstellung nervt immer mehr Deutsche, so eine Umfrage. Hauptgründe: gesundheitliche Auswirkungen. mehr »