Ärzte Zeitung, 10.02.2015

Eutin-Malente

Ärztenetz setzt auf Online-Sprechstunde

EUTIN. Das Ärztenetz Eutin-Malente hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem Lübecker Unternehmen Patientus geschlossen. Damit wird den 46 Arztpraxen des Zusammenschlusses in Ostholstein die Infrastruktur für eine Online-Videosprechstunde angeboten.

Es ist die erste Vereinbarung des im September 2014 gegründeten Unternehmens mit einem Ärztenetz. Über finanzielle Details macht das Netz keine Angaben. In einer Pilotphase hatte eine größere Praxis das System über mehrere Wochen getestet.

Netzmanagerin Heike Steinbach-Thormählen zog ein positives Fazit: "Das Angebot wird von Patienten sowie Ärzten sehr gut angenommen." Sie erwartet, dass schnell weitere Ärzte die Sprechstunde nutzen werden. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »