Ärzte Zeitung, 19.11.2015

Internet

Cyberkriminelle fokussieren Health-Websites

BOCHUM. Kunden von Online-Apotheken oder anderen Gesundheitsdienstleistern im Web werden von Cyberkriminellen in den Fokus genommen.

Wie der IT-Spezialist G  DATA mitteilt, zeigen Analysen seiner SecurityLabs, dass Websites aus dem Ressort Gesundheit am häufigsten genutzt werden, um Schadprogramme zu verbreiten oder Daten zu stehlen.

Hierunter fielen etwa vermeintliche Online-Apotheken oder auch manipulierte Pharma-Websites.

Oft reiche bereits der Besuch einer Site aus, um Schadcodes auf den PC oder das Mobilgerät zu schleusen und persönliche Informationen auszuspionieren. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der gesundheitspolitische Parteien-Check Teil II

Wie viel Europa verträgt unser Gesundheitssystem? Im zweiten Teil unseres Parteienchecks vor der Europawahl am Sonntag zeigt sich: Die Bundestagsfraktionen sind sich uneinig. mehr »

Wenn Babys an Leukämie erkranken

Leukämie ist die häufigste Krebsart bei Kindern. Für viele ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance auf Leben. Doch bei Levin Gebhardt reichte eine einzige nicht aus. mehr »

Der Königsweg für den richtigen Datenschutz ist noch umstritten

Das Inkrafttreten der DSGVO jährt sich zum ersten Mal. Doch noch immer ist vielen Ärzten einiges unklar. Die Datenschützer aus Bayern tun sich mit strikten Ansichten hervor – stehen damit aber nicht allein. mehr »