Künstliche Intelligenz wird die Medizin verändern

Bei der KI rückt die Medizin immer stärker in den Fokus. Im Interview erläutert Medizinethiker Georg Marckmann, warum KI wertvoller Baustein bei Diagnostik und Therapie sein kann. mehr »

Wer haftet bei KI-Fehlern?

Eine Verlagerung der Entscheidungskompetenzen auf Künstliche Intelligenz wirft haftungsrechtlich neue Fragen auf. Die rechtlichen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen müssten angepasst werden, wenn wir das Potenzial ausschöpfen wollen. mehr »

KI auf der Suche nach den Seltenen

Diverse Software-Systeme unterstützen den Arzt bei der Diagnosefindung, besonders, wenn es um potenziell seltene Krankheiten geht. mehr »

Münchner Ärzte setzen eigenes KI-Tool auf

Aktiv gestalten, statt nur darüber zu reden: Bereits 2015 hatten drei Münchner Hämatologen die Idee zu einem KI-gestützten Instrument für die Leukämiediagnostik. Heute arbeiten sie damit. mehr »

1.  Studie: “Künstliche Intelligenz“ schlägt Hautärzte bei Krebsdiagnose

[11.04.2019] Ein Algorithmus beurteilt Hauttumoren (Malignes Melanom) präziser als Hautärzte. Das geht aus einer aktuellen Studie mit Forschern des DKFZ hervor.  mehr»

2.  KI für den Praxisalltag: Um Terminwünsche kümmert sich der smarte Praxisassistent

[11.04.2019] Zukunft schon heute: Ein KI-basierter Telefonassistent nimmt Termin- und Rezeptwünsche entgegen, wenn das Praxisteam gerade keine Zeit hat. Zwei Praxen berichten über ihre Erfahrungen mit dem smarten Assistenten von einem Berliner Start-up.  mehr»

3.  Gießen: Neues Curriculum „Digitale Medizin“

[09.04.2019] Der Fachbereich Medizin der Gießener Justus-Liebig-Universität bietet in Kooperation mit dem privaten Klinikkonzern Rhön ein neues Schwerpunktcurriculum „Digitale Medizin, eHealth und Telemedizin“ an.  mehr»

4.  Zukunftstrends: Digital Health – Hauptsache künstlich intelligent?

[08.04.2019] Welche Chancen und Risiken bestehen beim Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Versorgung? Antworten gibt es bei der IT-Fachmesse DMEA.  mehr»

5.  Medizinethik: Hippokratischer Eid 2.0 als Antwort auf Kollege KI

[02.04.2019] Digitalisierung und Künstliche Intelligenz sollten von Ärzten als assistierende Kollegen verstanden werden, ersetzen können sie den Arzt nicht, so der Neurologe und Unternehmensberater Dr. Volker Busch beim 14. Kongress der Gesundheitsnetzwerker.  mehr»

6.  Digital Health: Künstliche Dummheit statt künstliche Intelligenz?

[02.04.2019] Die Ärzte sind optimistischer geworden, wenn es um Anwendungsmöglichkeiten von Big Data und Künstlicher Intelligenz geht. Chancen für den Fortschritt in Richtung personalisierter Präzisionsmedizin gibt es vor allem in Radiologie und Onkologie.  mehr»

7.  Nicht nur beim Impfen: Hausärztin wünscht sich mehr KI in der Praxis

[01.04.2019] Ist eine Impfsoftware, die automatisch auf Impflücken hinweist, bereits künstliche Intelligenz? Eher nicht. Dr. Irmgard Landgraf weiß die Unterstützung durch die Software dennoch zu schätzen – und es darf auch ein bisschen mehr echte KI sein.  mehr»

8.  Deutsche Gesellschaft für Chirurgie: „Digitalisierung schafft mehr Sicherheit“

[27.03.2019] Chirurgen setzen immer mehr auf künstliche Intelligenz, warnen aber auch vor Datenmissbrauch.  mehr»

9.  Horizon Europe: EU fördert Forschung zu Krebs und Organ-Modellen

[13.03.2019] Die Europäische Union hat sechs Gewinner eines gesamteuropäischen Forschungs-Wettbewerbs verkündet – zwei davon mit Gesundheitsbezug.  mehr»

10.  Digital Health: Der reale Nutzwert zählt

[13.03.2019] Die Digitalisierung gilt auch im deutschen Gesundheitswesen als das Zukunftsthema - zum Beispiel zur Entlastung von Pflegekräften. Ein Selbstläufer ist Pflege mit Bits und Bytes nicht.  mehr»