1.  Telemedizin: Klares Signal aus dem Norden

[19.04.2018] Die Ärztekammer Schleswig-Holstein hat eine Änderung der Berufsordnung beschlossen und hat klare Erwartungen an Erfurt.  mehr»

2.  eGK-Testverordnung: BÄK lehnt Plan des BMG ab

[19.04.2018] Die Bundesärztekammer spricht sich gegen eine Aufhebung der Testverordnung zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) aus. Das wurde am Rande der conhIT bekannt.  mehr»

3.  Digital Health: Digitalisierung mit Mitteln aus Gesundheitsfonds vorantreiben

[18.04.2018] "Digitale Medizin" - diesen neuen Versorgungsbereich bringt die Medizintechnikbranche ins Spiel. Er soll eine eigene Vergütung erhalten, so das Plädoyer zur conhIT.  mehr»

4.  App: Virtuelle Ausflüge mit therapeutischem Nutzen

[18.04.2018] Virtuelle Entspannungs-, Bewegungs- und Atemübungen sollen kranke, demente oder bettlägerige Menschen ermuntern.  mehr»

5.  Hausärzte: In Hessen kommt bald der Tele-Arzt

[17.04.2018] Die hessischen Hausärzte und die Landes-AOK wollen die Telemedizin in die Hausarztzentrierte Versorgung bringen. Sozialminister Grüttner lobt das Vorhaben.  mehr»

6.  Kommentar zur Digitalisierung: Die Richtung stimmt

[17.04.2018] Neue Bundesregierung, neues Glück? In der Gesundheits-IT-Branche ist auf der gerade angelaufenen Messe conhIT 2018 fast so etwas wie Aufbruchstimmung zu spüren. Der neue ehrgeizige Gesundheitsminister Jens Spahn könnte dazu tatsächlich beitragen.  mehr»

7.  conhIT 2018: Spahn will Digitalisierung aktiv angehen

[17.04.2018] Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Eröffnung der Gesundheits-IT-Messe conhIT dafür genutzt, erste Pflöcke seiner E-Health-Strategie für die kommenden drei Jahre einzuschlagen.  mehr»

8.  Digitales Krankenhaus: Mobile Fernsignatur sorgt für schlanke Prozesse

[17.04.2018] Die Möglichkeit, digitale Dokumente von Patienten elektronisch unterzeichnen zu lassen, sorgt für Entlastung im Krankenhaus.  mehr»

9.  Kommentar zum TeleArzt-Vertrag in Thüringen: Bedürfnisse verstanden

[17.04.2018] Projekte rund um die Telemedizin verlaufen bislang nur schleppend und sind wenig auf die Bedürfnisse der Ärzte auf dem Land zugeschnitten. Beispielhaft ist die Videosprechstunde zu nennen, die nur wenige Ärzte nutzen.  mehr»

10.  Thüringen: TeleArzt-Vertrag für alle Hausärzte mit NäPa

[17.04.2018] In Thüringen gibt es einen neuen Telemedizin-Vertrag. Das Konzept "TeleArzt" sieht vor, dass die NäPa mit einem Telemedizin-Rucksack die Patienten aufsucht - und sich bei Bedarf der Hausarzt per Video dazuschaltet.  mehr»