Ärzte Zeitung online, 31.01.2017
 

Gesundheitswirtschaft

Deutsch-schwedischer Dialog zu Digital Health

STOCKHOLM. Am Dienstag eröffnet Bundeskanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit Schwedens Regierungschef Stefan Löfven in Stockholm das von der Deutsch-Schwedischen Handelskammer und der Königlich Schwedischen Akademie der Ingenieurwissenschaften ins Leben gerufene "German Swedish Tech Forum". Das übergreifende Thema des Forums ist die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Forum ist auf zunächst drei Jahre angelegt. Der Bereich Life Sciences/Gesundheitswirtschaft – und damit Digital Health – ist eines der geplanten Themen, die im Laufe der nächsten Jahre behandelt werden sollen, so die Handelskammer auf Nachfrage der "Ärzte Zeitung". Details würden später kommuniziert. (maw)

Topics
Schlagworte
E-Health (3946)
Personen
Angela Merkel (1087)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »