Ärzte Zeitung online, 15.02.2017

E-Health

CDU-Wirtschaftsrat wünscht "digitales Wirtschaftswunder"

BERLIN. Der Wirtschaftsrat der CDU fordert zum Auftakt seines "Wirtschaftstages der Innovationen" (14. bis 15. Februar in Berlin) den Ausbau der digitalen Infrastruktur "entschieden voranzutreiben". "Unsere digitale Wettbewerbsfähigkeit ist längst zum entscheidenden Standortfaktor geworden. Von einem ‚digitalen Wirtschaftswunder‘ ist Deutschland aber noch weit entfernt", so Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates.

Einen Programmpunkt der Konferenz bildet die digitale Vernetzung im Gesundheitswesen. Als Diskussionsteilnehmer angekündigt sind unter anderem TK-Vorstand Thomas Ballast, DocMorris-Vorstand Max Müller, der Arzt und Schriftsteller Dietrich Grönemeyer sowie Asklepios-CEO Thomas Wolfram. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Frauen leben länger, Männer glücklicher

Frauen haben in allen europäischen Ländern eine deutlich höhere Lebenserwartung als Männer, die zusätzlichen Jahre bescheren ihnen jedoch selten Freude. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »

Die Macht der Position

Sexismus im medizinischen Alltag: Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler bricht hier eine Lanze für die Männer. Diskriminierung kennt sie - geschlechtsunabhängig - eher durch einen anderen Faktor. mehr »