Ärzte Zeitung online, 24.04.2017

Ausbildung

E-Health erhält akademische Weihen

Die Universität Potsdam richtet ein Aufbaustudium E-Health ein.

POTSDAM. An der Universität Potsdam entsteht ein neues Department für Digital Health. Bald soll dort ein Masterstudiengang Digital Health angeboten werden. Das Department ist der erste Teil der neuen Digital Engineering Fakultät, die in Potsdam aufgebaut wird. Die Fakultät geht aus dem privaten Hasso-Plattner-Institut (HPI) hervor und ist nach Angaben des Brandenburgischen Wissenschaftsministeriums die erste privat finanzierte Fakultät einer öffentlichen Universität in Deutschland.

Brandenburgs Wissenschaftsministerin Martina Münch (SPD) zeigte sich erfreut darüber, dass die neue Fakultät mit dem Aufbau eines Digital Health-Studiengangs die Bemühungen des Landes beim Ausbau einer starken Wissenschafts- und Forschungslandschaft im Gesundheitsbereich unterstütze. "Damit ergeben sich auch neue Chancen für die Fachkräftesicherung und die medizinische und pflegerische Versorgung im Flächenland Brandenburg." (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »