Ärzte Zeitung online, 24.04.2017

Baden-Württemberg

E-Health-Forum mit dem Blick über die Grenze

FREIBURG. Auch in den Regionen rückt das Thema Digitalisierung in der Medizin immer mehr in den Vordergrund. Schon zum 7. Mal findet in diesem Jahr das "eHealth Forum Freiburg" statt, das gemeinsam von der KV Baden-Württemberg und bwcon veranstaltet wird.

Am 13. Mai stehen im Haus der Ärzte Best-Practice-Beispiele von E-Health-Lösungen aus den Nachbarländern ebenso im Blickpunkt wie die zukünftige Rolle der Superrechner wie "Watson" in der Medizin. Thema sind auch praxisnahe Anwendungen wie die Online-Kommunikation für Ärzte oder die Videosprechstunde, die seit Anfang April in den EBM aufgenommen worden ist. Das regionale Projekt der KV MedCall 2.0 wird vom stellvertretenden KV-Vorsitzenden Dr. Johannes Fechner präsentiert. Auch Cloud-basierte Systeme werden in Freiburg vorgestellt (ehealth-forum-freiburg.de). Die "Ärzte Zeitung" ist Medienpartner der Veranstaltung.(ger)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »