Ärzte Zeitung online, 19.07.2017

Leserumfrage

Gewinner stehen fest

NEU-ISENBURG. Nahezu vier Fünftel der niedergelassenen Ärzte fühlen sich von Kammer und KV nicht ausreichend über die Telematikinfrastruktur (TI) informiert. Dennoch zeigen sich die Ärzte E-Health-Anwendungen gegenüber aufgeschlossen: Jeder Zweite würde etwa E-Notfalldaten nutzen. So das Ergebnis der gemeinsamen Leserumfrage der Fachverlagsgruppe Springer Medizin und der CompuGroup Medical (CGM)zum Rollout der TI. Über 500 Ärzte haben sich beteiligt. Als Dankeschön haben Springer Medizin und CGM unter anderem einen Bose Bluetooth Speaker und fünf Springer-Buchgutscheine verlost. Nun stehen die Gewinner fest: Der Hauptgewinn geht an Dr. Kathrin Auerbach. Herzlichen Glückwunsch! (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »