Ärzte Zeitung online, 17.04.2018

Forschung

Berliner Institut beruft Experten für E-Health

BERLIN. Die Professur für Digitale Gesundheit am Berliner Institut für Gesundheitsforschung (Berlin Institute of Health - BIH) und der Charité hat Roland Eils übernommen.

Er wird damit für eines der zentralen Schwerpunktthemen des BIH verantwortlich sein. Die Professur ist auf Lebenszeit angelegt.

In den vergangenen Jahren hat Eils die Bioinformatik- und Medizininformatik-Aktivitäten forciert. Heute ist er Koordinator des vom Bundesforschungsministerium geförderten Medizininformatik-Konsortiums HiGHmed.

Vor seinem Wechsel nach Berlin arbeitete er in Heidelberg, wo er die Abteilung "Theoretische Bioinformatik" am Deutschen Krebsforschungszentrum leitete und Direktor der Abteilung "Bioinformatik und Funktionelle Genomik" an der Universität Heidelberg war.

Eils, der Mathematiker und Molekularbiologe ist, hat sich viel vorgenommen: Einer Mitteilung zufolge will er den Berliner Forschungsraum zu einem gemeinsamen Datenraum ausbauen und einen "hub" für Digitale Gesundheit schaffen.

Neben der digitalen Gesundheit verfolgt das BIH weitere Schwerpunkte, in denen es sich weiter entwickeln will. Dazu gehören die Themen Patientenbeteiligung, Multiskalen-Genomik sowie humanisierte Modelle und Zellengineering. Die Berufung von Eils ist die erste erfolgreiche Rekrutierung für diese Schwerpunkte. (juk)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie das Ebola-Virus das Immunsystem austrickst

Das Ebola-Virus hat einen molekularen Trick entwickelt, mit dem es das Immunsystem ablenkt. Ganz hilflos ist das Immunsystem allerdings nicht – dank einer Gegenmaßnahme. mehr »

Medizin unterm Hakenkreuz

Die zweite Staffel der erfolgreichen Klinikserie erzählt die letzten Jahre des Zweiten Weltkriegs an Deutschlands berühmtester Klinik – und die Abgründe der Medizin in der Nazizeit. mehr »

Erhitztes, rauchfreies Tokio?

Olympia 2020 in Tokio steht unter einem schlechten Stern: Die Hitzewelle 2018 rückt die Gesundheitsgefährdung für Athleten wie Zuschauer in den Fokus. Die Megalopole soll zudem zum rauchfreien Gastgeber werden. mehr »