Ärzte Zeitung online, 13.07.2018

Unternehmen

Online-Arztterminbuchung – Doctolib kauft MonDocteur

PARIS/BERLIN. Das E-Health-Start-up Doctolib übernimmt von der Mediengruppe Lagardère Active die Online-Terminvereinbarungsplattform MonDocteur. Durch den Zusammenschluss entsteht nach Unternehmensangaben ein europäischer "E-Health-Champion".

Mit insgesamt 55.000 angeschlossenen Ärzten und 20 Millionen Website- und Mobile-App-Besuchen pro Monat entwickle sich Doctolib nach dem Zusammenschluss mit MonDocteur zu einer der weltweit größten Buchungsplattformen für Arzttermine, wie es heißt.

Die Fusion ermögliche es unter anderem, den weiteren Wachstumsfokus auf Deutschland zu legen. Doctolib hatte erst vor Kurzem in Berlin ein Innovation Center etabliert. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »