Ärzte Zeitung online, 14.02.2019

Digital Health

Elektronische AU-Bescheinigungen auf dem Weg

HAMBURG. Die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) der Techniker Krankenkasse ist seit Start des Pilotprojektes im September 2017 in Hamburg von 85 Ärzten genutzt worden.

Sie haben in diesem Zeitraum 3900 Atteste für mehr als 2400 TK-Versicherte an die Kasse elektronisch verschickt.

Das Pilotprojekt im Sommer 2018 erweitert und ermöglicht seitdem die digitale Übermittlung der Arbeitsunfähigkeitsmeldung an den Arbeitgeber.

Dies wurde seitdem rund 600 Mal genutzt. Die geringe Anzahl ist auf den noch begrenzten Kreis der Arbeitgeber zurückzuführen: Bislang ist dies nur bei der TK selbst und beim Uniklinikum Schleswig-Holstein möglich. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Freunde hinterlassen Spuren im Gehirn – Rauchen auch

Sport, Alkohol, soziale Kontakte – die Lebensführung spiegelt sich im Gehirn wieder, so eine Studie. Und: Raucherhirne laufen auf Hochtouren. Doch das ist nicht positiv gemeint... mehr »

§219a – Eine Reform und ihr Preis

Am Ende ging es schnell: Nach dem Beschluss im Bundestag, dürfen Ärzte künftig informieren, dass sie Abtreibungen anbieten. Glücklich ist mit dem Kompromiss niemand. Auch nicht mit der Studie zu den Folgen einer Abtreibung. mehr »

GBA warnt Spahn vor „Systembruch“

Der Versuch von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Bewertungsverfahren im Gemeinsamen Bundesausschuss zu umgehen, stößt auf massive Gegenwehr im GBA. mehr »