Ärzte Zeitung online, 24.12.2009

E-Card: Testregion Heilbronn steigt angeblich aus dem Projekt aus

Heilbronn (maw). Einem Bericht der Heilbronner Stimme zufolge steigt Baden-Württemberg zum Jahresende aus den Tests zur elektronischen Gesundheitskarte aus. Dies habe das Projektbüro der Arbeitsgemeinschaft zur Einführung der eGesundheitskarte in Baden-Württemberg (ARGE eGKBW) gegenüber der Zeitung bestätigt. Am Mittwoch abend war die Geschäftsstelle nicht mehr für eine Stellungnahme gegenüber der "Ärzte Zeitung" erreichbar.

"Die ganze Arbeitsgemeinschaft wird damit aufgelöst", zitiert die Heilbronner Stimmer einen ARGE-Sprecher. Zu den Gründen habe er sich nicht äußern wollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »