Ärzte Zeitung, 03.04.2012

Drei von zehn Deutschen kennen die E-Card nicht

NEU-ISENBURG (reh). Fast drei von zehn Deutschen (29,4 Prozent) wissen nicht, was die elektronische Gesundheitskarte (eGK) ist. So das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsunternehmens GfK im Auftrag der "Apotheken Umschau".

Dabei gebe es die meisten Uninformierten - mit 56,1 Prozent - in der Teilgruppe der 14- bis 19-Jährigen.

In der Altersgruppe der 40- bis 59-Jährigen liegt der Anteil derjenigen, die die eGK bereits besitzen oder von ihr schon gehört oder gelesen haben hingegen bei 77,6 Prozent.

Die Nürnberger Marktforscher hatten 2214 Personen ab 14 Jahren befragt. Gut informiert über die eGK fühlte sich nur jeder fünfte Befragte.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »