Ärzte Zeitung, 14.11.2016

BMG

Online-Test der E-Card beginnen noch im November

BERLIN.Haben Industrie und Selbstverwaltung die erste Sanktionshürde aus dem E-Health-Gesetz noch einmal knapp genommen? – Wie das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) auf Nachfrage erklärt, geht man dort nach dem derzeitigen Projektstand der Telematikinfrastruktur und elektronischen Gesundheitskarte (eGK) davon aus, dass die großflächigen Testverfahren noch im November dieses Jahres beginnen werden. Gemeint sind die Online-Tests der eGK. Damit bestätigt das BMG die kursierenden Nachrichten, dass die Testregion Nordwest nahezu startbereit ist.

Die im Gesetz vorgesehenen Fristen und Sanktionen hätten dazu geführt, dass alle Beteiligten ihre Arbeiten intensiviert haben, so das BMG. Industrie, die gematik (als Betreibergesellschaf der Telematikinfrastruktur), die für die Zertifizierung verantwortlichen Stellen und die Verbände der Ärzte- sowie Zahnärzteschaft, der Krankenhäuser und der Krankenkassen würden mit Hochdruck daran arbeiten, "die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Arztpraxen, Zahnarztpraxen und Krankenhäuser sicher an das neue Netz angeschlossen werden können", so das BMG. Gröhes Ministerium stellt aber auch klar. "Wir beobachten weiterhin den Projektverlauf genau und prüfen gegebenenfalls weitere Schritte." (reh)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Grippe-Impfsaison noch lange nicht vorbei!

Kein Land Europas erreicht die Influenza-Impfziele der WHO. Jetzt vor der Grippewelle appellieren Experten daher an Ärzte, noch möglichst viele Patienten zu schützen. mehr »

Wenn Insulin zum fetten Problem wird

Schon leicht erhöhte Insulinspiegel können offenbar Adipositas sehr stark fördern. Forscher haben sich den Zusammenhang angeschaut und empfehlen Intervallfasten – mit einer Einschränkung. mehr »

Musiktherapie tut Krebskranken gut – zumindest kurzfristig

Ein Bericht für das IQWiG bescheinigt der Musiktherapie kurzfristigen Nutzen im Vergleich zur Routineversorgung bei Angst, Depression und Stress. Zur Bewertung von Langfrist-Effekten fehlen aber Daten. mehr »