Ärzte Zeitung online, 16.10.2017

KBV

Fristverlängerung zur eGK soll im November kommen

BERLIN. Bis 31. Juli oder bis 31. Dezember 2018? Die KBV rechnet jetzt damit, dass die Fristverlängerung für Ärzte, sich mit ihrer Praxis an die Telematikinfrastruktur anzuschließen, im November kommt. Das geht aus einer Mitteilung der KBV hervor. Bis jetzt gilt noch der 31. Juli 2018 als Deadline für den Anschluss. Wer bis dahin die Stammdaten der Versicherten auf der Gesundheitskarte (eGK) nicht online überprüft, muss mit Honorarkürzungen rechnen. Die Bundesregierung hatte jedoch bereits im Frühsommer angekündigt, wegen Verzögerungen bei den Zulassungen für die nötigen Geräte die Frist bis 31. Dezember verlängern zu wollen. Doch bisher war die dafür nötige Verordnung nicht beschlossen worden. (ger)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »