Ärzte Zeitung online, 16.10.2017

KBV

Fristverlängerung zur eGK soll im November kommen

BERLIN. Bis 31. Juli oder bis 31. Dezember 2018? Die KBV rechnet jetzt damit, dass die Fristverlängerung für Ärzte, sich mit ihrer Praxis an die Telematikinfrastruktur anzuschließen, im November kommt. Das geht aus einer Mitteilung der KBV hervor. Bis jetzt gilt noch der 31. Juli 2018 als Deadline für den Anschluss. Wer bis dahin die Stammdaten der Versicherten auf der Gesundheitskarte (eGK) nicht online überprüft, muss mit Honorarkürzungen rechnen. Die Bundesregierung hatte jedoch bereits im Frühsommer angekündigt, wegen Verzögerungen bei den Zulassungen für die nötigen Geräte die Frist bis 31. Dezember verlängern zu wollen. Doch bisher war die dafür nötige Verordnung nicht beschlossen worden. (ger)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »