Ärzte Zeitung online, 25.05.2018

Gesundheitskarte

gematik zieht sich zurück aus Testregionen

BERLIN. Die Aufhebung der Testverordnung für die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte ist jetzt amtlich. Nach der jetzt erfolgten Veröffentlichung im Bundesanzeiger werde die Betreibergesellschaft gematik nun die Verträge mit den fünf Testregionen Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Bayern nun zu Ende Juni kündigen, verlautete von der gematik.

Dort hatte die Gesellschaft unter anderem die Projektbüros finanziert. Zahlungen an Ärzte, die an den Tests beteiligt waren, seien bereits nach Ende der Erprobung nicht mehr erfolgt, hieß es auf Anfrage von Seiten der gematik. An die Testpraxen waren zum Teil fünfstellige Beträge geflossen, die den erhöhten Aufwand in den Praxen abdecken sollten. (ger)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Dieses Training hält jung

Forscher haben in einer Studie Trainingsformen identifiziert, die die Zellalterung verlangsamen: Wer sein Leben verlängern will, sollte wohl eher aufs Laufband als in die Muckibude. mehr »

Mehr Ausgaben zur Gesundheitsförderung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 8,1 Millionen Menschen mit gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen erreicht – so viele wie nie zuvor. Doch es gibt auch Lücken. mehr »

Zahl der Abtreibungen zurückgegangen

2018 wird es wohl weniger Schwangerschaftsabbrüche geben als im Jahr zuvor, so eine Statistik. mehr »