Ärzte Zeitung online, 25.05.2018

Gesundheitskarte

gematik zieht sich zurück aus Testregionen

BERLIN. Die Aufhebung der Testverordnung für die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte ist jetzt amtlich. Nach der jetzt erfolgten Veröffentlichung im Bundesanzeiger werde die Betreibergesellschaft gematik nun die Verträge mit den fünf Testregionen Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Bayern nun zu Ende Juni kündigen, verlautete von der gematik.

Dort hatte die Gesellschaft unter anderem die Projektbüros finanziert. Zahlungen an Ärzte, die an den Tests beteiligt waren, seien bereits nach Ende der Erprobung nicht mehr erfolgt, hieß es auf Anfrage von Seiten der gematik. An die Testpraxen waren zum Teil fünfstellige Beträge geflossen, die den erhöhten Aufwand in den Praxen abdecken sollten. (ger)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mobbingopfer greifen öfter zu Schmerzmitteln

Werden Jugendliche von Mitschülern schikaniert, leiden sie offenbar gehäuft unter Schmerzen und benutzen mehr Analgetika, so eine Untersuchung. mehr »

Sieben Faktoren für ein gesundes Herz schützen auch vor Demenz

Wer sich mit 50 Jahren an die Vorgaben des Scores „Life’s Simple 7“ gehalten hat, der kann die Hirnalterung bis um fünf Jahre verzögern. mehr »

Hat die Forschung zu Tier-Mensch-Mischwesen Zukunft?

Chimären als Lieferanten für Spenderorgane? Gegen diese Forschung ist nichts einzuwenden, solange das Gehirn tabu bleibt. Das Potenzial der Xenotransplantation sollte aber nicht aus dem Blick geraten. mehr »