11.  Erfolgs-Rezept: Schon 900 Kinderärzte nutzen PädExpert

[18.07.2018] Über die Regelversorgung sind telemedizinische Anwendungen bislang kaum in der Realität angekommen. In Selektivverträgen dagegen gibt es durchaus einige Erfolgsgeschichten. Zum Beispiel das Telekonsiliarsystem PädExpert.  mehr»

12.  Telemedizin-Projekt DocDirekt: Oft wird gechattet mit dem Arzt

[18.07.2018] Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher.  mehr»

13.  Datenschutz: Telemedizin ist im Betrieb kein Selbstläufer

[18.07.2018] Die digitale Kommunikation mit dem Betriebsarzt mag verlocken, es lauern aber auch Fallstricke.  mehr»

14.  E-Implantatausweis: Patient soll Herr seiner Daten bleiben

[18.07.2018] Ein elektronischer Implantatausweis kann nicht nur der Patientensicherheit dienen. Die Daten könnten auch für den Aufbau eines Transplantatregisters genutzt werden.  mehr»

15.  NRW: Erste Uniklinik mit E-Akte der TK vernetzt

[17.07.2018] Das RWTH-Klinikum nutzt als erstes Universitätsklinikum die elektronische Gesundheitsakte TK-Safe.  mehr»

16.  Plan aus dem BMG: Patientendaten auf Handys und Tablets

[16.07.2018] Gesundheitsminister will zusätzliche patientenfreundliche Funktion für die elektronische Gesundheitsakte.  mehr»

17.  Krebsinformationsdienst: Ratgeber zu Prostatakrebs in aktualisierter Neuauflage

[16.07.2018] Die Broschüre "Örtlich begrenzter Prostatakrebs ein Ratgeber für Betroffene" vom Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) gibt es ab sofort in aktualisierter Fassung und gemäß der neuen Leitlinie.  mehr»

18.  Absichtserklärung: Apotheker stecken Claim für E-Rezept ab

[16.07.2018] Patientenautonomie, Datensicherheit und Anbindefähigkeit an die Telematikinfrastruktur: Der Apothekerverband ABDA meint es mit dem eigenen E-Rezept ernst.  mehr»

19.  Kommentar zur E-Akten-Erklärung: Kassentrojaner, der keiner ist

[13.07.2018] Blockade die nächste? Es riecht gewaltig danach. Erst Mitte März hat die AOK in Mecklenburg-Vorpommern den Startschuss für eine sektorübergreifende elektronische Patientenakte gegeben, die sie über die Region hinaus ausrollen will.  mehr»

20.  Gemeinsame Erklärung: KBV und KVen ziehen rote Linie bei E-Akte

[13.07.2018] Geschlossen fordern KBV und alle 17 KVen nun von Gesundheitsminister Jens Spahn, bei der künftigen E-Akte keinen Direktzugriff auf die Praxissoftware zuzulassen. Das zielt direkt gegen das AOK-Modell.  mehr»