Ärzte Zeitung, 27.01.2011

Shake-Hands mit Gesundheits-IT-Lösungen von morgen

Elektronische Fallakte und Telemedizin sind zwei Schwerpunkte der IT-Messe TeleHealth im März. Beim "Ärztetag" stellen sich Experten Fragen aus Praxis und Klinik.

Von Matthias Wallenfels

Shake-Hands mit Gesundheits-IT-Lösungen von morgen

Begrüßung per Handschlag: Auch die telemedizinische Versorgung soll menschlich gestaltet werden.

© Rainer Jensen / dpa/lbn

HANNOVER. Am Dienstag, den 1. März, ist es wieder so weit: Integriert in die weltgrößte Computermesse CeBIT, öffnet die Gesundheits-IT-Messe TeleHealth ihre Tore. Bis einschließlich 5. März können sich Ärzte aus Praxis und Klinik bei den Ausstellern vor Ort einen fundierten Überblick über die neuesten Trends in Sachen Healthcare-IT verschaffen.

Garniert wird die Fachmesse mit einem reichhaltigen Rahmenprogramm, bei dem sich zahlreiche Experten den Fragen des Publikums stellen.

Den Messe-Mittwoch haben die Veranstalter zum "Ärztetag" ausgerufen. Am Vormittag referieren IT-Experten aus Kliniken sowie Vertreter der Deutschen Krankenhausgesellschaft und des Zentrums für Telematik im Gesundheitswesen zu verschiedenen Aspekten rund um die elektronische Fallakte (eFA).

Wem Fragen zur eFA auf den Nägeln brennen, kann diese in der Podiumsdiskussion stellen. Diese steht unter dem Motto "Die eFA - ein Erfolgsmodell für Interoperabilität?!"

Am Nachmittag dreht sich dann alles um die Telemedizin. Hier spricht unter anderem Dr. Franz-Joseph Bartmann, Vorsitzender des Ausschusses Telematik der Bundesärztekammer, zum Thema "Telemedizin in der Regelversorgung - Wunsch und Wirklichkeit".

Anschließend geben Referenten Einblicke in die Situation der Telemedizin in Schleswig-Holstein, Sachsen, Rheinland-Pfalz sowie Mecklenburg-Vorpommern. In der abschließenden Podiumsdiskussion geht es um die Frage, ob und wie Telemedizin in Deutschland gelebt wird.

www.telehealth.de

Kostenlose E-Tickets – nur für Fachkreise

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

In Westeuropa sterben Deutsche am frühesten

Deutschland hat unter 22 westeuropäischen Ländern die niedrigste Lebenserwartung. Im weltweiten Vergleich gibt es noch immer drastische Unterschiede - von bis zu 40 Jahren. mehr »

Gemeinsam gegen Antibiotika-Resistenzen

Die Weltantibiotikawoche ist angelaufen: Während die WHO für mehr Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Medizin wirbt, versucht ein Projekt von Ärzten und Kassen die Bürger für Resistenzen zu sensibilisieren. mehr »

Herzschutz-Effekt durch Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren mittels spezieller Fischöl-Kapseln hat in der beim AHA-Kongress präsentierten REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »