Ärzte Zeitung, 18.04.2011

Netz für Telematikeinsatz geehrt

ELSTERWERDA (ami). Das Ärztenetz Südbrandenburg (ANSB) ist mit dem Innovationspreis Dermatologie des Berufsverbands der Deutschen Dermatologen ausgezeichnet worden. Die Jury prämierte ein Teilprojekt des Ärztenetzes, das mit Hilfe eines telematischen Behandlungspfades die dermatologische Vorsorge stärken soll.

Zuweisende Hausärzte sollen durch einen elektronischen Behandlungspfad so geleitet werden, dass die engen ambulanten dermatologischen Kapazitäten in der Region zielgerichtet genutzt werden können.

Dazu haben Hausärzte und Dermatologen des ANSB gemeinsam eine Befundungssystematik entwickelt, mit der den Patienten die dermatologischen Leistungen früher zugänglich gemacht werden.

Ein Punktesystem sagt dem Zuweiser, wann eine Vorstellung beim Dermatologen nötig ist. Eintragungen in den Behandlungspfad werden automatisch in einer zentralen Patientenakte gespeichert und sind für jeden Netzarzt in Echtzeit verfügbar, wenn der Patient ihn per elektronischen Fingerabdruck dazu autorisiert hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »