Ärzte Zeitung, 19.06.2013
 

SRH Kliniken

Patientenarmbänder prämiert

HEIDELBERG. Die Heidelberger SRH Kliniken sind für die Einführung intelligenter Patientenarmbänder mit dem dfg Award 2013 des Dienstes für Gesellschaftspolitik ausgezeichnet worden.

Wie SRH mitteilt, überzeugte die Jury das Projekt "Armbänder mit Köpfchen". Die digitalen Patientenarmbänder der SRH enthalten nach eigenen Angaben Name, Geburtsdatum des Patienten sowie einen Code, der zu medizinischen Informationen über die jeweilige Fallnummer führt.

Der Code sei nur an bestimmten PC-Arbeitsplätzen in den Krankenhäusern einlesbar, damit die Patientendaten sicher blieben. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »