Ärzte Zeitung, 24.03.2014

eHealth

Plattform für Diskussionen und Information

FREIBURG. Wie gelingt es der Informationstechnik, Prozesse in der Medizin effizient zu gestalten? Wo gibt es Einkommenschancen für Ärzte? Welche rechtlichen Hürden sind dabei zu überwinden? Was weit sind die europäischen Nachbarn in der Entwicklung der Telemedizin?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich am Samstag (29.3.) das 4. eHealth Forum Freiburg, das von der KV Baden-Württemberg und der bwcon südwest veranstaltet wird. Die Veranstalter sehen das Forum als Plattform für Information, Diskussion und Meinungsaustausch.

Wie im Vorjahr werden mehr als 250 Teilnehmer aus allen Bereichen des Gesundheitswesens erwartet. Die "Ärzte Zeitung" ist Medienpartner. Infos und Programm: www.ehealth-forum-freiburg.de (eb)

Topics
Schlagworte
Telemedizin (2509)
Organisationen
KV Baden-Württemberg (639)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »