Ärzte Zeitung, 02.10.2015

E-Health in Hessen

Akteure rücken zusammen

DARMSTADT. Diskussionen und Fachforen zum Thema Vernetzung werden den zweiten E-Health-Kongress des Vereins Gesundheitswirtschaft Rhein-Main am kommenden Freitag (9. Oktober) im Darmstadtium in Darmstadt prägen.

So stehen das E-Health-Gesetz und der hessische Gesundheitspakt 2.0 im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion am Vormittag. Beteiligt sind Vertreter von KV, Landesärztekammer, Apothekerverband, Krankenhausgesellschaft, Politik und Kommunen.

Am Beispiel Schlaganfall wird in einem der Foren ausgelotet, welchen Beitrag zur Versorgungsoptimierung Telemedizin leisten kann. Foren zu E-Health-Anwendungsen in der Praxis und zu Gesundheitsapps runden die Veranstaltung ab. Infos: www.ehealth-rhein-main.de (ger)

Topics
Schlagworte
Telemedizin (2443)
Hessen (732)
Krankheiten
Schlaganfall (3140)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »