Ärzte Zeitung, 02.10.2015

E-Health in Hessen

Akteure rücken zusammen

DARMSTADT. Diskussionen und Fachforen zum Thema Vernetzung werden den zweiten E-Health-Kongress des Vereins Gesundheitswirtschaft Rhein-Main am kommenden Freitag (9. Oktober) im Darmstadtium in Darmstadt prägen.

So stehen das E-Health-Gesetz und der hessische Gesundheitspakt 2.0 im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion am Vormittag. Beteiligt sind Vertreter von KV, Landesärztekammer, Apothekerverband, Krankenhausgesellschaft, Politik und Kommunen.

Am Beispiel Schlaganfall wird in einem der Foren ausgelotet, welchen Beitrag zur Versorgungsoptimierung Telemedizin leisten kann. Foren zu E-Health-Anwendungsen in der Praxis und zu Gesundheitsapps runden die Veranstaltung ab. Infos: www.ehealth-rhein-main.de (ger)

Topics
Schlagworte
Telemedizin (2633)
Hessen (948)
Krankheiten
Schlaganfall (3469)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Entwurf mit analogen Krücken?

Kassen, Ärzteverbände, aber auch die Industrie schreiben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) noch einiges ins Lastenheft bei seinem E-Health-Gesetz II. mehr »

57 Städte überschreiten Grenzwert

In vielen deutschen Städten sanken 2018 die Stickoxid-Werte, in manchen stiegen sie: Wir zeigen die Werte für jede Messstation des Umweltbundesamts. mehr »

Stress stört die Knochenheilung

Chronischer psychosozialer Stress behindert die Heilung von Frakturen, wie Forscher herausgefunden haben. Sie haben auch einen potenziellen Therapieansatz gefunden. mehr »