Ärzte Zeitung online, 02.11.2015

Anlagen-Kolumne

Sieben Sektoren mit Aussicht auf Aktienerfolg

Zu erwartende Renditen von verschiedenen Anlagekategorien spielen in der Vermögensplanung eine wesentliche Rolle. Diese Sektoren versprechen in Zukunft Erfolg.

Von Gottfried Urban

Sieben Sektoren mit Aussicht auf Aktienerfolg

Zu erwartende Renditen von verschiedenen Anlagekategorien spielen in der Vermögensplanung eine wesentliche Rolle. Dabei bevorzuge ich langfristige Sichtweisen und Prognosen, denn kurzfristig sind Märkte stark schwankend und nicht vorhersehbar. Eine aktualisierte Zehnjahresprognose für einzelne Anlagekategorien hatte kürzlich eine bekannte Schweizer Bank gewagt.

Unter Annahme einer allmählichen Normalisierung des Wirtschaftswachstums sei nur noch mit einer mäßigen Rentabilität aller Anlagekategorien zu rechnen. Wären da nicht vermehrte Anzeichen für einen radikalen Innovationsschock, der die Produktivität und damit das Wirtschaftswachstum beflügeln könnte.

Vom Internet der Dinge bis zur Biowissenschaft

Sieben Sektoren sollen für die nächste Wachstumswelle stehen: Das Internet der Dinge, Informations- und Datenverarbeitung, Automatisierung, Transport, Energie, Biowissenschaft und intelligente Werkstoffe werden genannt. Eine technologische Revolution brauche aber Zeit, bis sie sich spürbar und nachhaltig im Wirtschaftswachstum niederschlage.

Tatsächlich könnten wir uns am Ende der Anfangsphase des Innovationszyklus nähern und am Beginn der Beschleunigungsphase stehen. Umfangreiche Barreserven in den Unternehmerbilanzen könnten für nachhaltige Investitionen zur Verfügung.

So ließ die Computertechnologie in den 1990 er Jahren das reale BIP in den USA deutlich hochschnellen.

Lieber globale Aktienfonds

Für Anleger ist es nicht ungefährlich, in junge Firmen zu investieren, die sich in diesen sieben Sektoren bewegen. Die bessere Alternative sind globale Aktienfonds, die trotz toller Aussichten von Kleinstfirmen breiter aufgestellte Technologieunternehmen auswählen.

Welche Risiken zu spezielle Investments tragen, zeigen die Ergebnisse aus der Internetblase um die Jahrtausendwende.

Ein aktuelles Beispiel sind auch spezielle Indexangebote. So sind Anlagezertifikate, die in die bekanntesten jungen 3 D Druckherstellerfirmen investieren, in den letzten zwei Jahren stark gefallen.

Der breite Markt großer Technologiekonzerne konnte in dieser Zeit deutlich zulegen. Eine Garantie für einen Mehrertrag zum Markt sind solche Branchengewichtungen also nicht. Eine Chance für eine neue Wachstumswelle in der globalen Wirtschaft sind die sieben Themen in jedem Fall.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »