Ärzte Zeitung, 12.06.2008

TIPP DES TAGES

Gebühren runter bei neuem Kredit

Ärzte, die ein Haus gekauft haben und die Anschlussfinanzierung nun über eine andere Bank abwickeln wollen, können bei der Übertragung der als Sicherheit dienenden Grundschuld Gebühren sparen: Wird nach dem Auslaufen des alten Kredits die Grundschuld im Grundbuch gelöscht und dann für das neue Geldinstitut wieder eingetragen, kostet dies wesentlich mehr, als wenn eine Grundschuldabtretung vereinbart wird. Denn dafür ist im Grundbuch nur ein Abtretungsvermerk nötig. Und der kann - je nach Höhe der Grundschuld - knapp 1000 Euro weniger an Gebühren kosten als die Löschung und anschließende Neueintragung der Sicherheit. Hauseigentümer sollten sich also bei der Anschlussfinanzierung über die Vor-und Nachteile beider Varianten informieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Milliarden Bakterien im Einsatz. So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »