Ärzte Zeitung online, 29.08.2008

Über 100 000 Väter beziehen inzwischen Elterngeld

WIESBADEN (dpa). Beim Elterngeld für Väter ist die Grenze von 100 000 Empfängern überschritten. In den eineinhalb Jahren seit Einführung der Leistung haben 103 000 Väter Elterngeld bezogen, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

Damit liegt der Anteil der Männer, die zur Betreuung ihres Babys mindestens zwei Monate zu Hause bleiben, bei 15 Prozent. Zwischen Januar 2007 und Juni 2008 wurden 685 000 Kinder geboren. Der Anteil der Väter wächst seit der Einführung des Elterngelds kontinuierlich, wie bereits mitgeteilt worden war. Beim früheren Erziehungsgeld hatte der Väter-Anteil nur 3,3 Prozent betragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »