Ärzte Zeitung, 19.10.2009

Volle Erstattung für Lehman-Geschädigten

HAMBURG (ava). Ein Kläger hat jetzt in einem Verfahren gegen die Hamburger Sparkasse umfangreich recht bekommen. Ein Bankberater hatte ihm Zertifikate der US-Bank Lehman-Brothers verkauft, obwohl der Kläger nach einer sicheren Anlage gefragt hatte. Die Bank wurde vom Landgericht Hamburg verurteilt, den gesamten vom Kunden investierten Anlagebetrag als Schadenersatz zu erstatten (Az.: 322 O 134/09).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »