Ärzte Zeitung online, 19.11.2009

Weiterer Immofonds für Anleger geschlossen

FRANKFURT AM MAIN (hai). Die Krise der offenen Immobilienfonds verschärft sich.

Nach dem Degi International wurde am Donnerstag der drei Milliarden Euro schwere Axa Immoselect eingefroren. Damit kommen nun über eine halbe Million Anleger bei insgesamt sechs Fonds nicht an ihr Geld.

Selbst Profi-Investoren bekommen kalte Füße: Die Gesellschaft Aberdeen sperrte jetzt auch den für Altersvorsorgeeinrichtungen aufgelegten Degi Global Business wegen Liquiditätsnöten.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10720)
Unternehmen (11538)
Organisationen
Axa (162)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

In Deutschland gibt es"weder Hölle noch Paradies"

Die Lebensumstände in Deutschland sind weitgehend gleichwertig - gemessen an 53 Indikatoren, die etwa Gesundheit, Arbeit und Freizeit berücksichtigen, so der "Deutschland-Report". mehr »

Wenn Welten aufeinandertreffen

Die urologische Versorgung in Ghana findet nur sehr eingeschränkt statt. Der Verein "Die Ärzte für Afrika" unterstützt sechs Kliniken vor Ort – eine Herzensangelegenheit. mehr »

Schlaganfall im Schlaf – Wann ist Thrombolyse möglich?

Liegt der Symptombeginn bei Schlagfall einige Stunden zurück, kommt eine Thrombolyse eigentlich nicht infrage. Forschern ist es nun gelungen, Patienten für die Therapie auszuwählen, auch ohne den Zeitpunkt des Insults zu kennen. mehr »