Ärzte Zeitung, 08.03.2010

PLATOW Empfehlungen

Biolitec bricht Abwärtstrend

"Wir werden bei Foscan® (Temoporfin) bald richtig in die Gänge kommen", verspricht Biolitec-CEO Wolfgang Neuberger im Telefonat mit PLATOW. Bisher fristet das Krebsmedikament, das in der photodynamischen Therapie gegen Kopf- und Halstumore eingesetzt wird, allerdings ein Nischendasein.

In vielen Ländern verhindert eine restriktive Kostenerstattungspolitik eine schnelle Verbreitung des Präparats. Obwohl dies auch für andere Biolitec-Aktivitäten zutrifft, dürfte sich der Nettogewinn im Geschäftsjahr 2009/ 2010 vervielfachen. Die Aktie sprang bereits kräftig an und brach den seit letzten September anhaltenden Abwärtstrend. Risikobewusste Anleger kaufen die Aktie bis maximal 4,70 Euro.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10802)
Unternehmen (11645)
Organisationen
Biolitec (17)
Wirkstoffe
Temoporfin (4)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Neue Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. Das weckt Hoffnungen. mehr »

Was die Datenschutz-Folgenabschätzung ist

Praxen, Kliniken und MVZ, die in großem Stil Patientendaten verarbeiten, müssen laut DSGVO eine Datenschutz-Folgenabschätzung absolvieren. Medizinrechtler erläutern, wie das geht und was das überhaupt ist. mehr »

Tele-Hausarzt horcht aus der Ferne ab

Dr. Rafael Walocha betreut als Tele-Hausarzt Bewohner eines Pflegeheims per Video. Dabei kann er die Patienten sogar elektronisch auskultieren. Arzt und Patienten sind begeistert. mehr »