Ärzte Zeitung online, 10.03.2010

KfW: 10 Milliarden Euro Kredit für den Mittelstand

FRANKFURT/MAIN (dpa). Im Kampf gegen Wirtschaftskrise und erschwerte Kreditbedingungen hat die staatseigene KfW-Bankengruppe Unternehmen mit günstigen Krediten in Milliardenhöhe unterstützt.

Bis zum 8. März habe die Förderbank aus dem "Deutschlandfonds" Kredite über 10,1 Milliarden Euro zugesagt, sagte der KfW-Vorstandsvorsitzende Ulrich Schröder am Mittwoch in Frankfurt am Main. "95 Prozent gehen an Unternehmen des Mittelstands, es ist ein klar mittelstandsorientiertes Programm", so Schröder.

Von den Krediten seien Darlehen im Wert von 6,6 Milliarden Euro direkt an Unternehmen vergeben worden, der Rest wurde Geschäftsbanken als Globaldarlehen zur Verfügung gestellt. Der Fonds war mit dem zweiten Konjunkturpaket aufgelegt worden. Für Kredite stehen dabei 40 Milliarden Euro bereit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »