Ärzte Zeitung online, 12.03.2010

Umfrage: Mehrheit hat Vertrauen in den Euro

MAINZ/BERLIN (dpa). Trotz der aktuellen Probleme in der Eurozone glaubt die Mehrheit der Bundesbürger (60 Prozent) weiterhin an einen langfristigen Erfolg der Gemeinschaftswährung.

Nur ein Drittel stellt diesen infrage, wie die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen für das am Freitag veröffentlichte ZDF-"Politbarometer" ermittelte. Von der Schuldenkrise in Griechenland erwarten die meisten keine gravierenden Folgen für die wirtschaftliche Lage in Deutschland.

Nur insgesamt gut ein Fünftel geht von sehr starken (drei Prozent) oder starken (18 Prozent) Auswirkungen der Griechenland-Krise auf die deutsche Wirtschaft aus. Mehr als die Hälfte (53 Prozent) glaubt, dass Deutschland dadurch nicht so stark betroffen sein wird. Ein Fünftel (21 Prozent) meint, dass die finanziellen Probleme Griechenlands überhaupt keine Konsequenzen für die deutsche Wirtschaft haben werden.

Die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen befragte 1204 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte telefonisch.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10958)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »