Ärzte Zeitung, 15.04.2010

Sana Kliniken platzieren Schuldscheindarlehen

MÜNCHEN (ava). Die private Klinikgruppe Sana hat ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 200 Millionen Euro platziert. Damit will sich Sana nach Angaben von Finanzvorstand Thomas Lembke für weitere Klinikübernahmen stärken. Knapp 50 Investoren kamen zum Zuge.Die Transaktion war nach Angaben von Sana deutlich überzeichnet: Aufgrund der großen Nachfrage konnte das Emissionsvolumen von 100 Millionen auf 200 Millionen Euro erhöht werden. Erstmals zeichneten auch Nichtbanken, darunter Stiftungen, Versicherer sowie Versorgungsanstalten. Die Laufzeiten betragen fünf, sieben und neun Jahre, wobei sich die Nachfrage mehrheitlich auf die kürzere Laufzeit konzentrierte.

Das Schuldscheindarlehen ist zentraler Bestandteil in der Finanzierungsstruktur der Sana Kliniken AG. Lemke sieht in der erfolgreichen Platzierung einen großen Vertrauensbeweis und eine Bestätigung des Sana-spezifischen Geschäftsmodells durch den Kapitalmarkt. Sana hat 40 Krankenhäuser, in denen jährlich 1,15 Millionen Patienten versorgt werden. Der Schwerpunkt des Leistungsspektrums liegt in der Akutversorgung. Aber auch spezialisierte Fachkliniken für Herz/Kreislauf, Orthopädie und Neurologie sowie Rehabilitationskliniken und Seniorenheime gehören zu den Sana Kliniken.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jeder dritte Brustkrebs im MRT übersehen

MRT-Bilder helfen, Brustkrebs früh aufzuspüren – doch in vielen Fällen gelingt das nicht. Eine niederländische Studie ergab: Jedes dritte Karzinom ist im MRT übersehen worden. mehr »

Elektrostimulation macht Gelähmten Beine

Querschnittgelähmte können mit Krücken wieder gehen – dank einer individuell angepassten epiduralen Stimulation. Allerdings ist die Therapie nicht für jeden geeignet. mehr »

Orthopäde schwört auf Praxismarketing

Einfach nur Basisorthopädie anzubieten, ist nicht Dr. Jörg Thiemes Ding. Um auf seine Spezialitäten aufmerksam zu machen, setzt er auf ein umfassendes Praxismarketing. mehr »