Ärzte Zeitung, 11.10.2010

PLATOW Empfehlungen

Centrotec stellt sich für Anleger auf die Sonnenseite

Von Rekord zu Rekord eilt Centrotec. Seit Mittwoch will der Anbieter von Solarthermie-Systemen der Erfolgsgeschichte ein neues Kapitel hinzufügen. Obwohl der Konzern in den Kernmärkten Deutschland und Frankreich zuletzt Marktanteile hinzugewinnen konnte, sieht Vorstandschef Gert-Jan Huisman in einigen Segmenten noch immer Aufholpotenzial. Während er den großen Umsatzschub erst für 2011 erwartet, laufe das aktuelle Geschäftsjahr vor allem auf der Ebene der Gewinnkennzahlen noch besser als ursprünglich avisiert. Das neue Ziel für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern beziffert Huisman auf 36 Mio. bis 37 Mio. Euro (zuvor: 30 Mio. bis 32 Mio. Euro), das Ergebnis je Aktie soll demzufolge zwischen 1,50 und 1,60 Euro (vorher: 1,30 bis 1,40 Euro) landen.

Schon mit Blick auf das 2010er-Kurs-Gewinn-Verhältnis von 9 bis 10 ist die Aktie (14,94 Euro) interessant. Auf der Basis 2011 dürfte die Bewertung noch attraktiver ausfallen. Spekulative Anleger kaufen die im Nebenwertindex SDAX gelistete Aktie mit Limit 15 Euro.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »