Ärzte Zeitung, 17.01.2012

Praxistipp

Kein eigener Preis für die Zulassung!

Bekanntlich hat der Bundesfinanzhof im vergangenen Herbst entschieden, dass der Kaufpreis für eine Arztpraxis - außer in Sonderfällen - vollständig abgeschrieben werden kann. Der Erwerb der Vertragsarztzulassung ist demnach kein eigenes nicht abschreibungsfähiges Wirtschaftsgut (Az.: VIII R 13/08).

Ein Sonderfall ist für die Richter dann gegeben, wenn der Erwerber ausschließlich an dem Vertragsarztsitz interessiert ist und die Praxis nicht weiterführen will.

Für Ärzte, die eine Praxis kaufen wollen, ergibt sich daraus, dass im Kaufvertrag auf keinen Fall ein Preis für die Zulassung gesondert ausgewiesen werden sollte, empfiehlt Dr. Jens-Peter Damas von der Steuerberatungsgesellschaft Advision in Berlin.

Dadurch werde verhindert, dass sich die Kassenarztzulassung als selbstständiges Wirtschaftsgut darstellt und damit nicht abschreibungsfähig wäre, so Damas. (ger)

Lesen Sie dazu auch:
Wegweiser zum Gesundheitsunternehmen
Ärzte diskutieren über Chancen für Praxisnetze
Buchtipp: Strategien für mehr Spaß im Job
Praxistipp: Kein eigener Preis für die Zulassung!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »