Ärzte Zeitung, 03.03.2012

PLATOW Empfehlung

CTS Eventim rockt wieder

Immer mehr Menschen kaufen im Internet Tickets für Konzerte. Von diesem Konsumentenverhalten profitiert der Ticketvermarkter CTS Eventim.

Der Umsatz ging im Geschäftsjahr 2011 leicht auf 502,8 Mio. Euro zurück, doch nahm das EBIT bereinigt um Restrukturierungs- und Akquisitionskosten um 1,3% auf 72 Mio. Euro wegen der margenstarken Onlineverkäufe zu.

Für den Geschäftsbereich Live Entertainment hofft CTS durch Konzerte von Coldplay und Madonna wieder auf steigende Erlöse, nachdem 2011 der Umsatz hier um 15,8% zurückging. Trotzdem haben sich Anleger vom Fehlen bekannter Künstler nicht abschrecken lassen.

Die Aktie war seit Dezember in einem Aufwärtstrend, der vor Kurzem stoppte. Weiterer Schwung könnte demnächst von einem Schiedsgerichtsurteil im Fall Live Nation und damit verbundenen Kompensationen kommen.

2012 will das Unternehmen auf der Ertragsseite wachsen, erklärte CTS auf Nachfrage. Akquisitionen stünden nicht bevor.

Trotz eines 2012er-KGV von 20 ist der Anteilschein wegen des boomenden Onlinegeschäfts und erwarteter Millionenzahlungen attraktiv. Anleger setzen bei 19,50 Euro den Stopp.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10867)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ärzte gehen auf Gegenkurs zu Schokoriegel und Cola

Pädiater sind alarmiert: Adipositas bei Kindern wird zunehmend zu einem sozialen Problem. Jetzt setzen sie ihre eigene Agenda und gehen auf Distanz zur Ernährungsindustrie. mehr »

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt ältere Menschen nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Dieses überraschende Ergebnis offenbart die ASPREE-Studie. mehr »

Doktor THC und Mister Cannabidiol

Cannabis steht im Verdacht, Psychosen durch den Wirkstoff THC auszulösen. Die Pflanze enthält aber auch antipsychotische Substanzen, die die Hirnfunktion in kritischen Bereichen normalisiert. mehr »