Ärzte Zeitung, 28.08.2012

Trotz Sorgen

Deutsche weiter in Kauflaune

NÜRNBERG (dpa). Trotz großer Sorgen um die wirtschaftliche Zukunft sind die Deutschen weiterhin in Kauflaune.

Wie das Marktforschungsunternehmen GfK am Dienstag in Nürnberg mitteilte, verharrt der Konsumklima-Index auch für September unverändert mit 5,9 Punkten auf hohem Niveau.

Zugleich wird in Deutschland aber wesentlich weniger Geld auf die hohe Kante gelegt. Während die Anschaffungsneigung nur marginal zurückging, verschlechterte sich im Vergleich zum Vormonat die Sparneigung deutlich.

Recht pessimistisch blicken die Verbraucher auch in die nahe Zukunft. Zum dritten Mal in Folge gingrn die Erwartungen an die wirtschaftliche Entwicklung zurück.

Grund sei die Rezession in einigen Ländern der Eurozone wie Spanien, Italien und Griechenland.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bundestag will zweite Runde für TSVG

Die erste Anhörungsrunde zum Termineservicegesetz verlief erwartungsgemäß kontrovers. Der Gesundheitsausschuss hat für den 13. Februar eine weitere Anhörung angesetzt. mehr »

Paul Ehrlich-Preis für Forschung zu Proteinfaltung

Für ihre Forschung zu Chaperonen erhalten Franz-Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich den Paul Ehrlich-Preis 2019. Ihre Erkenntnisse könnten für neue Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden. mehr »

Ärzte sehr enttäuscht über Brexit-Votum

Das britische Parlament hat das von Premierministerin May ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der EU abgeschmettert. Ärzte und Pharmabranche zeigen sich enttäuscht – und fordern endlich Klarheit. mehr »