Ärzte Zeitung, 29.09.2012

PLATOW-Empfehlung

Sartorius-Aktie klettert auch ohne News

"Sartorius mit roter Laterne", "Bullenmarkt beendet?", "Analysten stufen ab" - wer Sartorius auf einschlägigen Finanznachrichtenseiten googelt, könnte meinen, der Labor- und Pharmaziezulieferer segele in schwerem Fahrwasser. Falsch!

Tatsächlich strebt die Vorzugsaktie unbeirrt gen Norden und brach am 24. September sogar auf ein Allzeithoch aus. Auch die "Eingewöhnungszeit" für den TecDax überstand der Titel schadlos. Dabei konnten die Göttinger die Rallye zuletzt kaum mit positiven Nachrichten unterfüttern.

Die letzte für Investoren nennenswerte News datiert von Ende Juli, als das Management die Prognose für 2012 anhob. Demnach soll der währungsbereinigte Umsatz um 11 Prozent steigen, das EBITA um etwa 15 Prozent.

Das ist fast schon die kleinstmögliche Anhebung und mit Blick auf die Halbjahreszahlen (16 beziehungsweise 27 Prozent) sehr zögerlich. Deshalb bleibt die Aktie, die nun ein 2013er Kurs-Gewinn-Verhältnis aufweist, interessant.

Neuanleger limitieren Orders aber streng mit 55,50 Euro. Den Stopp setzen sie knapp unter der 200-Tage-Linie bei 46 Euro.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10958)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »