Ärzte Zeitung, 26.01.2015

Börse

Gilde hebt neuen Healthcare Fonds aus der Taufe

UTRECHT. Gilde Healthcare, eine Beteiligungsgesellschaft im Gesundheitsbereich, hat einen neuen Fonds für Gesundheitsdienstleistungen im unteren mittleren Marktsegment aufgelegt.

Gilde Healthcare Services II umfasst 100 Millionen Euro und soll das Wachstum von Gesundheitsdienstleistern in den Beneluxstaaten und Deutschland unterstützen, heißt es seitens Gilde.

Schwerpunkt der Investitionsstrategie des Fonds sind den Angaben zufolge Unternehmen, die zu einer besseren Gesundheitsversorgung zu geringeren Kosten beitragen.

Der Fonds sei insbesondere für Einrichtungen wie etwa Fachkliniken, Altenpflegeheime, Angebote der ärztlichen Grundversorgung, der psychischen Gesundheitsversorgung und sonstige Gesundheitsdienstleister bestimmt. (mh)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10580)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »