Ärzte Zeitung, 11.01.2016

Finanzen

Nachfrage nach sozialer Geldanlage steigt

GÜTERLOH. In Deutschland steigt die Nachfrage nach Finanzprodukten, die Anlegern neben Rendite auch eine gesellschaftliche, soziale oder ökologische Wirkung versprechen.

Das ist Ergebnis einer neuen Studie, die die Bertelsmann Stiftung am vergangenen Freitag vorgestellt hat. Demnach hätten sich Anlagen in diesem Bereich seit 2012 verdreifacht.

Damals standen den Studienautoren zufolge 24 Millionen Euro zur Verfügung, im vergangenen Jahr wuchs der Markt auf rund 70 Millionen Euro.

"Klassischerweise werden bei Vermögensanlagen die Faktoren Risiko und Rendite betrachtet. Immer mehr Anleger möchten auch wissen: Was genau bewirkt mein Geld?", sagt Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung. (mh)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10720)
Organisationen
Bertelsmann (261)
Personen
Brigitte Mohn (44)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Frauen leben länger, Männer glücklicher

Frauen haben in allen europäischen Ländern eine deutlich höhere Lebenserwartung als Männer, die zusätzlichen Jahre bescheren ihnen jedoch selten Freude. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »

Die Macht der Position

Sexismus im medizinischen Alltag: Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler bricht hier eine Lanze für die Männer. Diskriminierung kennt sie - geschlechtsunabhängig - eher durch einen anderen Faktor. mehr »